Winterfahrt

Benutzeravatar
ttaattaa
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:09
Fahrzeuge: Honda ST 1100 + Honda Super Cub 125
Wohnort: Budapest

Winterfahrt

Beitrag von ttaattaa » Di 3. Dez 2019, 22:46

Hallo!

Wer fährt auch im Winter im Schnee und auf das Eis auch? Welche Winterreifen benutzt ihr? Und habt ihr extra plus Spritzschutz montiert?

LG von Budapest
Attila

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7441
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Winterfahrt

Beitrag von Done #30 » Di 3. Dez 2019, 23:28

Reifen: Heidenau K50 auf Alufelgen, weil die Stahlfelgen das Salz nicht vertragen
Bild

Spritzschutz: Verkleidung BMW R 110 RT

Bild

Bild

Spritzschutz: Ein alter Bodenbelag aus Filz ;-) Zunächst hielt ich es selbst für eine völlig bescheuerte idee, aber ist bisher tatsächlich die beste Lösung
Bild


Ach ja: Lenkerstulpen und Winteranzug Nordkap A4
Bild
Next Schällänsch: 111.111 km bis Aschermittwoch 2020 mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! siehe Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
ttaattaa
Beiträge: 14
Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:09
Fahrzeuge: Honda ST 1100 + Honda Super Cub 125
Wohnort: Budapest

Re: Winterfahrt

Beitrag von ttaattaa » Mi 4. Dez 2019, 06:56

Ahhh, super Ideen und super Bilder! Danke. Ich fahre viel weniger, täglich 2-mal 5-10 km...

Ich sollte von unter meine Schuhen besser schützen...

LG
Attila

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 887
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Winterfahrt

Beitrag von sholloman » Mi 4. Dez 2019, 08:23

Ich bin einmal mit den Serienspneus im etwas mehr Schnee gefahren. Auf der geraden schlingert man halt so dahin, als ich bei mir den ganzen Berg hochfuhr, besser gesagt, irgendwie hoch kam....
Kam zuerst die große Freude es geschafft zu haben und dann die Ernüchterung wie geht's runter?
Zum Schluss hilf nur absteigen, ich schlitternd am Gehsteig, vorderer Reifen immer schön gegen den Flossen Stein drückend runter geschlittert.
Heil angekommen, was ich zu Beginn nicht glaubte, Bier aufgemacht und die Erkenntnis gewonnen so einen Schwachsinn nie mehr zu machen.
Gut, man muss auch sagen, an unseren Berg bleiben auch oft Pkws stecken, also nicht nur n Hubbel.
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7441
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Winterfahrt

Beitrag von Done #30 » Mi 4. Dez 2019, 08:48

In der Tat, bei Bergabfahrten wünsch ich mir für die linke Hand eine Hinterradbremse.
Next Schällänsch: 111.111 km bis Aschermittwoch 2020 mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i! siehe Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Harri
Beiträge: 1924
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Winterfahrt

Beitrag von Harri » Mi 4. Dez 2019, 08:54

Wenn man alleine auf einer solchen Strasse wie von Done gezeigt fährt und alles frei ist, ist das alles kein Problem und macht Spass.
Wenn aber vor einem, ein halbwegs modernen Auto mit Winterreifen und ABS richtig bremst, dann braucht man sehr viel Abstand.
Das Sicherheitsproblem tritt doch bei heute normalen Verkehr auf, weil nur wenige überhaupt eine Vorstellung haben, wieviel Abstand man auch mit den besten Winterreifen mit einem Moped braucht.
Wenn man also auf einer belebten Strasse mit dem benötigten Abstand unterwegs ist, wird der nötige Abstand sofort als Aufforderung angesehen überholt zu werden und schon ist der dringend benötigte Abstand weg. Oft ist das gar nicht mal bösartig gemeint sondern nur aus Unwissenheit.

Ich bin früher gerne bei Schnee mit dem Moped gefahren, nur als bei den Autos dann vermehrt ABS kam, änderte sich die Sache schon, der nächste Schritt war als die Winterreifenpflicht kam und endgültig aus war es als ASR flächendeckend vertreten war. Auf Schnee ist es jedem Deppen möglich mit ASR nach einer Ampel halbwegs zügig loszufahren und zwar so, daß man mit dem Moped rumrutschenderweise nur davon träumt und es wird einem, wenn man ehrlich ist, gezeigt, daß man als Verkehrshindernis auf gefährlichem Terrain unterwegs ist.
Aus diesem Grund habe ich zB (zwar irgendwo ein bisschen weinend) mit dem Fahren bei Schnee aufgehört.

Atomo
Beiträge: 1050
Registriert: So 24. Feb 2013, 14:35
Fahrzeuge: Wave seit 2013 (so ca. 65.000 Km), Royal Enfield seit 2005 (48.000 Km). Davor einige andere.
Wohnort: Bei Marburg
Alter: 57

Re: Winterfahrt

Beitrag von Atomo » Mi 4. Dez 2019, 09:48

Harris Post stimme ich voll zu. Bei Schnee und Glätte meide ich stark befahrene Straßen. Ich bin in der in der glücklichen Lage auf dem Weg zur Arbeit bzw. in die nächst größere Stadt bei Schnee auch mal Wald-Wirtschafts- und Radwege zu benutzen. Dauert zwar länger, macht aber mit "Sicherheit" mehr Spaß.
:inno2: Ein Leben ohne CUB ist möglich, aber sinnlos. :inno:

Benutzeravatar
Torsten
Beiträge: 2109
Registriert: So 26. Jun 2016, 16:14

Re: Winterfahrt

Beitrag von Torsten » Mi 4. Dez 2019, 11:40

Wie passend zum Thema ein ganz frisches Video aus der Schweiz.
TCS-Rollertest: Sommerreifen und Winterreifen im Vergleich


https://www.youtube.com/watch?v=t-qCEzvCWhU

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 2931
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: "Fahrzeuge" ist zu lang, es sind max. 100 Zeichen zulässig.
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Winterfahrt

Beitrag von Sachsenring » Mi 4. Dez 2019, 11:55

das ist ja interessant.
dass Roller mit Winterreifen üble Faheigenschaften haben können, ist bekannt.

Der Test aber bei 12 Grad im Vergleich zu Sommerreifen ist mE deshalb schon
nicht schlau, weil der Winterreifen UM den Gefrierpunkt seine Vorteile ausspielen soll.
Bei 12Grad und trockener Fahrbahn sollte man getrost auf den Sommerreifen bauen können.

Interessant fände ich den Vergleich bei meinetwegen 2 Grad und nasser Fahrbahn.
Da könnte der Winterreifen im Vorteil sein.

Wie ist eure Meinung?

LG
MM
Bild I´m on my Wave of life.

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 887
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Winterfahrt

Beitrag von sholloman » Mi 4. Dez 2019, 12:02

Fahre ich dann zur Spätschicht mit den Sommerreifen los, wechsle in der Pause um dann nachts per Winterbereifung heim zu fahren :laugh2:

Wie ist eure Meinung könnte eine Ramona Frage sein, Obacht, Do stimmt wos ned :shock:
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Antworten

Zurück zu „Talk zur C125“