Takegawa Auspuff

Benutzeravatar
Done #30
Beiträge: 7879
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 12:16
Fahrzeuge: Peugeot: SC 50. Honda: Lead NH 80, Vision 50, Vision 110, 2xInnova 125i. Kawasaki: Z 750 GT
Wohnort: 89250 Senden
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Takegawa Auspuff

Beitrag von Done #30 »

Ja, und? Wen interessierts? Deine Frage war:
Silent Blood hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 15:53
Wie schafft man eine AU ohne Katalysator?
Zeig mir Einen, der mit seiner Inno bislang Probleme hatte. Die meisten Prüfer glauben sowieso ihr Gerät sei kaputt.
Unterwegs mit "Jayne", der Honda Innova ANF 125i mit dem großen Vorbau. Aktueller Tachostand und Spritverbrauch siehe -> Bild
Nichts ist schlimmer als Leute, die sich für normal halten und ihr Verhalten und Auftreten auch von anderen erwarten

Benutzeravatar
Sachsenring
Beiträge: 3200
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:26
Fahrzeuge: Wave 110i, Wave 110i AT, Mongoinno, C100, SC125 etc
Wohnort: Rotenburg Wümme
Kontaktdaten:

Re: Takegawa Auspuff

Beitrag von Sachsenring »

Ich habe dieses Jahr schon etwa 50 AU an einzylindrigen Krädern gesehen und KEINE wurde fachgerecht ausgeführt. Den Prüfern ist es schlichtweg zu blöd. Rüssel rein, plausiblen Wert aufschreiben, fertig.
Der blöde Kunde kann mit den Werten am Bildschirm eh nix anfangen.

Also warum beschweren.

Dennoch schafft die Inno problemlos ohne Kat einen CO von unter 0,3 vol%.
Bild I´m on my Wave of life.

Silent Blood
Beiträge: 265
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 15:59
Fahrzeuge: BMW 523i E39, Daelim S300
Wohnort: Erde
Alter: 37

Re: Takegawa Auspuff

Beitrag von Silent Blood »

Done #30 hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 16:42
Wen interessierts?
Mich. Aber mir ist natürlich bewusst, dass man damit in einem Land voller gewissensloser Egoisten nicht auf Verständnis stößt.

Benutzeravatar
braucki
Beiträge: 4000
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:00
Fahrzeuge: Carb-Innova
Wohnort: Düsseldorf

Re: Takegawa Auspuff

Beitrag von braucki »

Ich war ja mit meiner Vergaser-Inno beim GTÜ mit 143ccm und G.P.R. Auspuffanlage (Dank eNr kein Problem), bei der AU wurde erst ein Sack mit einem Rohr am Ende über den Endtopf gestülpt. Auf Nachfrage wird damit der Abgasstrom egalisiert. Dann wurde ein Drehzahlmesser am Motorgehäuse angebracht und eine Drehzahl >1700 u/min eingehalten. Die Messung ergab einen Wert von 0,65 bei erlaubten 4,5 - somit solle eine "normale" Cub ohne Kat aber mit Einspritzung diesen Wert immer unterschreiten können. Wobei die Frage ist, wie hoch der Wert bei Euro3 oder 4 sein darf. Meine ist ja Baujahr 2005 und wurde bei Neukauf mit Einzelzulassung in Deutschland zugelassen worden.
Grüße
Oliver

Die dritte Inno - jetzt ein Vergasermodell
Golf Sportsvan 2.0TDI mit DSG
Kofferanhänger WM Meyer AZ 7525/126 umgebaut zum Weekendcamper
Stratos Olymp 36V 10Ah 250W
Fahrzeugbilder

Benutzeravatar
Cpt. Kono
Beiträge: 5175
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:35
Fahrzeuge: SH150i, Bj.15
SR250, Bj.81
Wohnort: Muttistadt
Alter: 55

Re: Takegawa Auspuff

Beitrag von Cpt. Kono »

Silent Blood hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 09:06
Done #30 hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 16:42
Wen interessierts?
Mich. Aber mir ist natürlich bewusst, dass man damit in einem Land voller gewissensloser Egoisten nicht auf Verständnis stößt.
Denk dran. Du hast Dich hier freiwillig angemeldet in diesem Forum, voller gewissenloser Egoisten, mit denen Du Deine Lebenszeit verbringst. ;)
Allet Jute von der Spree
Cpt. Kono

"Wer anderen eine Grube gräbt, braucht ab 1,20m eine Baugenehmigung in Deutschland."

exwrangler
Beiträge: 48
Registriert: Fr 27. Dez 2019, 09:20
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Takegawa Auspuff

Beitrag von exwrangler »

Meine Super Cub wurde gestern Abend sogar für den schönen Sound gelobt, den der Originalauspuff von sich gibt.
Himbeer-Toni hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 16:15
Hallo SC71.
Der Originalauspuff ist aber, neben dem Heckfender, das Schönste Teil an der SuperCub.

Antworten

Zurück zu „Technik Super Cub C125“