Neander Motor

Über was man sonst noch redet
Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 474
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Neander Motor

Beitrag von tybrin »

Hey zusammen,
Hab gerade bei you tube diesen Beitrag gefunden:https://youtu.be/PKzl-GDAhto
Was mich daran fast umgehauen hat, ist dass ich die Idee der doppelten Kurbelwelle wärend meines Masch Bau Studiums so ca 1990 hatte.
Damals hatte ich nicht die Mittel und das Können um es in die Praxis umzusetzten. Und nun dies.
Der Beitrag ist von 2015. Ob das Projekt weiter geht? Wenn es nicht doch noch alternative Kraftstoffe gibt, die vielleicht der Battarietechnik überlegen sind, dann wird diese Erfindung zu spät kommen. Bei meiner Idee hatte ich an 3 Pleule gedacht, da bei 2 Pleulen verschleißbedingt oder auch durch Fertigungstoleranzen ein Kolbenkippen entstehen könnte. Ansonsten sind 2 gegenläufige Kurbelwellen nicht nur günstig, weil sich die Schwungmassen gegeneinander aufheben, sondern weil Arbeits und Ansaug Takt länger sind als Kompressions und Auspuff Takt. Die Seitenkräfte des Kolbens zum Zylinder sind quasi nicht vorhanden, was einen geringen Verschleiß verursacht und weniger Öl verbraucht. Das Spiel zwischen Kolben und Zylinder darf enger sein.
Weiß jemand mehr über diesen Motor oder über die Leute die ihn bauen?
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Brett-Pitt
Beiträge: 4035
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Neander Motor

Beitrag von Brett-Pitt »

Soweit ich mich erinnern kann, gab es sowas schon in der
Endphase von WW-2, als Flugbenzin rar war, Schweröl aus
Schieferfracking aber vermeintlich noch an der Heimatfront
zu fördern war.
Das alles lief unter "Jäger-Not-Programm", kam aber zu spät,
und alle Ergebnisse wurden von Amis und Russen konfisziert.
Zumindest die Amis dürften dann alles in den Papierkorb geworfen
haben.

Zum Glück kam alles "zu spät". Sonst wäre "Little Boy" nicht auf
Hiroshima gefallen, sondern auf Mannheim.

Erster Ansatz:
https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%A4gernotprogramm

Weiterjagen,

Neander-Thal-Pit

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 474
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Neander Motor

Beitrag von tybrin »

Hey Pitt,
ich verstehe deinen Beitrag nicht.
was hat das mit der doppelten Kurbelwelle zu tun?
Was es schon gab, war der Junkers Gegenkolben Motor. Übrigens auch ein cooles Konzept.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Brett-Pitt
Beiträge: 4035
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Neander Motor

Beitrag von Brett-Pitt »

Sorry, dann habe ich da zwei Sachen
verwechselt. Der "bekannte" Gegenläufer
hatte aber auch zwei KW, die auf EINEN
Brennraum wirkten, oder ?

Weiterforschen,

Sprungbrett-Pit

Benutzeravatar
Bastlwastl
Beiträge: 4677
Registriert: Do 29. Mär 2012, 18:25
Alter: 44

Re: Neander Motor

Beitrag von Bastlwastl »

hallo

sry wenn sich mein text jetzt negativ anhört
aber das thema ist sowas von durch bei denen...... seit jahren bekommen sie anfragen von leuten wie Dir und mir.
dieses konzept wird aktuell für schiffsmotoren weiterverfolgt und auch eingesetzt .

im 2 rad bereich machte es zwar aufsehen aber konnte sich mangels wirtschafltichen interesses und Geld
nicht in der richtung weiterverfolgt werden weil der markt sowas nicht braucht .

aber sie haben ja ihre nische gefunden .

es gibt viele tolle konzeote und entwicklungen , alles zu seiner zeit .
also dann wenn die wirtschaft am boden ist und die not am mann wieder erfindergeist fordert.
"Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben."

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 474
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Neander Motor

Beitrag von tybrin »

Hey,
@ Bastel : ja , ist so, leider.
@ Pitt: Beim Gegenkolben gab es auch zwei Kurbelwellen, aber auch zwei Kolben pro Zylinder.
In den Achzigern hatte ein Amateur Flugmotorenbauer dieses Konzeppt noch einmal aufgegriffen. Hab den Motor mal laufen sehen, jedoch weiß ich nicht was daraus geworden ist. Es gibt viele interessante Ansätze, jedoch fehlt den "kleinen" Herstellern die nötige Durchsetzungskraft.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Zwocki
Beiträge: 93
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 12:48
Fahrzeuge: Innova 125
Wohnort: Neustadt (Wied)
Alter: 53

Re: Neander Motor

Beitrag von Zwocki »

Schön..das solche Motoren Mal erdacht worden sind..
Haben aber viele bewegliche Teile..
Also auch mehr Reibungs..bzw mechanische Verluste...
Hat sich alles nicht durchgesetzt..

Benutzeravatar
sholloman
Beiträge: 1022
Registriert: Di 4. Jul 2017, 05:45
Fahrzeuge: Aprilia rs 250, Wave 110i, Prima 4s, Skr 125

Re: Neander Motor

Beitrag von sholloman »

Mehr laufruhe macht für mich Sinn aber warum soll mehr Leistung entstehen bzw. weniger Verbrauch bei gleicher Leistung als bei einem vergleichbaren kaufbaren Motor?
Wave' d gerade... :inno2:
Gruß Steffen
Chostingator

Benutzeravatar
tybrin
Beiträge: 474
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 08:37
Fahrzeuge: BMW K100, 2mal Honda Wave, Kymco Nexxon 50

Re: Neander Motor

Beitrag von tybrin »

Hey,
@Zwocky: Hat sich vor allem nicht durchgesetzt weil in der Produktion teurer.
@Scholloman : weil die Tackte asymmetrisch ablaufen. Wenn man die Kurbelwelle außerhalb der Zylinderachse anbringt, liegt bereits bei OT ein beachtlicher Hebel an bei gleichzeitigem max Verbrennungsdruck. Der Ansaug als auch der Arbeitstackt haben einen größeren KW Winkel als der Verdichtungs und Auspufftackt.
LG
Tybrin
Wave------------------- lieber Endorphin statt Adrenalin :D

Karl Retter
Beiträge: 2931
Registriert: So 22. Sep 2013, 10:20
Fahrzeuge: Innova Bj.2008, Deauville Bj.1998
Wohnort: Weil der Stadt
Alter: 70

Re: Neander Motor

Beitrag von Karl Retter »

hallo Tybrin,
der Motor hat zu viele Bauteile zu viel bewegliche Masse und würde bestimmt zu teuer werden.
Ein Boxermotor löst das eleganter.
Der W6 von VW ist eine interessante Konstruktion. Leider hat sich Horex nicht damit durchgesetzt.

Gruß Karl

Antworten

Zurück zu „Talk“