Langsamer fahren und sparen

Über was man sonst noch redet
Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4656
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Vision50,Wave,Innova,CB125F,NC750s,883 Hugger
Wohnort: Ahaus
Kontaktdaten:

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von Pille »

So dann Mal zur Praxis.

335km über a1 a30 a2 von Münster nach Magdeburg.
5 Stunden inkl zwei Stops.

Einer davon war ne Kurzbesichtigung :P
(Wo war ich wohl?)

5 Stunden insgesamt. Super entspannt.

75er Schnitt mit teils dichtem Verkehr aber ohne Stau.

Hinterm Lkw mit Tempomat.

3300ml Diesel flossen pro 100km durch die Düsen. :shock: :up2:
(Trotz 205 45 17er Alpin 5)
Verbrauch nach Herstellerangabe 4.2l

Fahrzeug: C3 Picasso ehdi egs6

:inno2:
Dateianhänge
IMG_20200217_111652_1.jpg
IMG_20200217_111811_1.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Benutzeravatar
Bernd
Beiträge: 4710
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:28
Fahrzeuge: Innova orange 2008, 75.000 km
C125A Super Cub rot 2020
Wohnort: Göppingen
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von Bernd »

Einer davon war ne Kurzbesichtigung :P
(Wo war ich wohl?)
Ehemalige Grenze Marienborn bei Helmstedt?

Gruß
Bernd
Innova orange Bj. 2009
Bild

C125A Super Cub, EZ 2020
Bild

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4656
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Vision50,Wave,Innova,CB125F,NC750s,883 Hugger
Wohnort: Ahaus
Kontaktdaten:

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von Pille »

Richtig :idea:
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Brett-Pitt
Beiträge: 4243
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 16:24
Fahrzeuge: Suzi Addrett, Kymco Nexxon, Moto Morini

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von Brett-Pitt »

Richtig ...

... guter Wert.

Wieder mal mein tiefster Respekt.
Fahrradfahren ist (fast) teurer, und
auf jeden Fall langsamer.

Weitercruisen,

4,8-Litter-Pitter
(im Dokky, Super E-05,
locker unter Werksangabe)

Benutzeravatar
braucki
Beiträge: 3987
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:00
Fahrzeuge: Carb-Innova
Wohnort: Düsseldorf

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von braucki »

Nun ja, Google Maps sagt 3:20h - bei normaler Fahrweise - wenn man jetzt da wo man darf und es geht sich bei 160 - 180km/h einpendelt wird man bei um 3h landen. Aber selbst die von Maps angenommene gemäßigte Geschwindigkeit ist ja schon deutlich schneller.
Wie gesagt, kommt halt immer darauf an, ob man sich die Zeit nehmen kann oder möchte bzw. Spaß am LKW Tempo hat....
Nicht meins und so lange ich nicht mitfahren muss jeder wie er mag - solange man dann nicht mit 90 in der Mitte oder links rumgondelt.
Grüße
Oliver

Die dritte Inno - jetzt ein Vergasermodell
Golf Sportsvan 2.0TDI mit DSG
Kofferanhänger WM Meyer AZ 7525/126 umgebaut zum Weekendcamper
Stratos Olymp 36V 10Ah 250W
Fahrzeugbilder

Benutzeravatar
thrifter
Beiträge: 1872
Registriert: So 29. Aug 2010, 14:16
Fahrzeuge: GENUG
Wohnort: Nicht mehr Dortmund / Nur noch Aurich

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von thrifter »

Liebes Forum,
von weit draußen sieht man Dinge anders als von drinnen.
Das will ich nur mal vorschicken, bevor ich mich näher äußere.

Also:
Der 4.8 Liter-Pitter applaudiert dem 3.3 Liter Pilloten....
Also, alles richtig gemacht?
Oder nicht zu Ende gedacht?
Was hat der Münsteraner letztendlich in Magdeburg zu suchen?
Hat er uns alle doch letztendlich nur 3.35 x 3.3 x 2 Liter dem Untergang nähergebracht...
Das Wort "Untergang" kann ich viel besser einsetzen, seit ich weiß, wie wenig sich das Münsterland über Normalnull erhebt...
Jeder, der ohne zwingendste Notwendigkeit überhaupt noch einen einzigen Liter Benzin oder Diesel verbrennt, ist doch letztendlich der Antichrist; und seine Verbrennung (elektrisch bzw. solarthermisch, natürlich) ist nur aufgeschoben, aber nicht aufgehoben.

Übertrieben? Na, das hoffe ich ja wohl... Und die letzten paar tausend Liter, die ich in meinem Leben verbrenne, werde ich mit Zähnen und Klauen verteidigen. Mit allen von Euch... und gegen jeden von Euch...

LGR
20200217_171718.jpg
...Honda CUB...Man erfreut sich ein Leben lang an ihr, aber eigentlich bewahrt man sie schon für die nächste Generation...

Benutzeravatar
Pille
Beiträge: 4656
Registriert: Mi 5. Sep 2012, 08:32
Fahrzeuge: Vision50,Wave,Innova,CB125F,NC750s,883 Hugger
Wohnort: Ahaus
Kontaktdaten:

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von Pille »

Ja so soll's sein jeder wie er will. :prost2:

Und ich bin nicht in Magdeburg aus Spass an der Freude, sondern aus beruflichen Gründen. Im Gegensatz zu anderen Leuten die (eigentlich grundlos ) aus Spass an der Freude nicht nur rumfahren, sondern ans andere Ende der Welt fliegen. Ich meine niemanden spezielles :wave:

Hey Leute genießt euer Leben! :sonne:

Das soll doch keine Selbstgeisselung sein...

Ich mags so. Zeit für ne Pinkelpause und ne kleine Sehenswürdigkeit zur Auflockerung mitgenommen.
Was fürs Portemonnaie und die Umwelt getan.
Entspannt dahin gleiten..
(Und eigentlich warens sogar drei Stops, der dritte war aber nur ganz kurz zu Beginn da was in der Beifahrertür rappelte. :x )

Statt drei Stunden ( aus meiner Sicht ) angestrengt ohne Pause mit dem Messer zwischen den Zähnen zu jagen. :twisted:

(Und rechts wo die LKWs sind nervt man ganz sicher niemanden wenn man sich da einfach einreiht und mitfliegt im Windschatten ;) )

Überspitzt formuliert, ist das einzige was ich für dieses tiefenentspannende "Erlebnis" getan habe, früher loszufahren. :think:
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.

Harri
Beiträge: 2261
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 22:05
Fahrzeuge: blaue Innoven, eine rote Wave

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von Harri »

Wenn es während der Arbeitszeit ist, dann ist die benötigte Fahrzeit doch gar nicht das Problem, ich werde da bloß müde.

Üblicherweise sind solche Veranstaltungen zB im Raatswaageplatz und durch die Umleitungen, die nie vernünftig beschildert sind (geschweige denn im Navi erfasst sind), läßt sich das mit zwei mal Umwege fahren auch 5 Stunden glaubhaft begründen.

Für mich wäre das nix, wenn es nicht im Rahmen der Möglichkeiten vorwärts geht, werde ich aggressiv.

An die Abfertigungen in Marienborn habe ich mich noch erinnern können und zwar nicht immer gut. So ohne die Autoschlangen, in denen man im Minimum 1h, oft aber an den Zaubertagen auch bis 5 h warten mußte, sieht das richtig gespenstisch leer und fast harmlos aus. Die Einreise in die republik war dann die eine Nummer und im Anschluß noch dann im Trabbitempo durch die Zone. Da war ich manches mal aber richtig angefressen und in Drewitz dann nochmal den gleichen Mist.
Ne, Ne
Entsorger

Benutzeravatar
braucki
Beiträge: 3987
Registriert: So 25. Jul 2010, 13:00
Fahrzeuge: Carb-Innova
Wohnort: Düsseldorf

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von braucki »

Hi Pille,
wenn du Spaß am klüngeln hast, solltest du mal ein Fahrzeug mit ACC testen - da macht das richtig Spaß. Dazu noch ein aktiver Lenkassistent dem man das gemeckere der fehlenden Hände am Lenkrad ausgetrieben hat und es hängt sich ganz entspannt hinter nem LKW mit immer vernünftigem Abstand 8-)
Grüße
Oliver

Die dritte Inno - jetzt ein Vergasermodell
Golf Sportsvan 2.0TDI mit DSG
Kofferanhänger WM Meyer AZ 7525/126 umgebaut zum Weekendcamper
Stratos Olymp 36V 10Ah 250W
Fahrzeugbilder

Bohne
Beiträge: 1146
Registriert: So 17. Jul 2016, 17:15
Fahrzeuge: Wave 110i

Re: Langsamer fahren und sparen

Beitrag von Bohne »

Vorschlag:
Ganz entspannt mit 120km/h (Tacho oder echte?) aus Magdeburg wieder zurück, nicht wild auf den Pedalen rumtreten, dann haben wir nochmal einen schönen Vergleichswert. ;)

Antworten

Zurück zu „Talk“